Förderbeispiele

Schanner Eishockeyartikel GmbH & Co. KG, Füssen

The Home of Hockey

Schanner Eishockeyartikel

Im Jahr 2010 verbürgte die Bürgschaftsbank Bayern die Betriebsnachfolge bei der Schanner Eishockeyartikel GmbH & Co. KG. Seitdem führt der langjährige Vertriebsleiter Marc Meier die erfolgreiche Unternehmenshistorie fort.

Seit der Übernahme ist viel passiert. Schanner erhielt die Exklusiv-Vertriebsrechte des Weltmarktführers BAUER im Bereich der Eis- und Inlinehockeyausrüstung für Deutschland, Österreich sowie Slowenien. Das war ein echter Meilenstein. Wegen der guten Zusammenarbeit wurde dieses Alleinstellungsmerkmal 2012 sogar noch auf Italien ausgeweitet.

Heute vertreibt das 40-köpfige Mitarbeiterteam über 8.500 Sortimentsartikel. Insgesamt dreizehn Marken aus den Bereichen Eishockey, Inline- und Streethockey sowie dem Funsportbereich werden an über 800 Kunden aus (Fach-)Sportgeschäften, Hockeyshops und Eishockeyclubs distribuiert. Die Abnehmer sind ganz unterschiedlich: Hobby- und ambitionierte Freizeitsportler ebenso wie Profimannschaften und Sportverbände.

Zum Portfolio der ausgerüsteten Teams gehören neben den Nationalmannschaften des Deutschen Eishockey-Bunds auch zahlreiche Vereine der Deutschen Eishockeyliga. Darunter Adler Mannheim, Kölner Haie, Nürnberg IceTigers und der ERC Ingolstadt sowie Profiteams aus Österreich. Schanner rüstet insgesamt 70 Mannschaften aus.

Im Eishockey-Zentrum
Der Firmenstandort Füssen wurde nicht ohne Grund gewählt. Befindet sich doch in der Allgäuer Eishockeystadt auch das Bundesleistungszentrum des Deutschen Eishockey-Bunds. Hier haben die Mitarbeiter von Schanner direkten Kontakt zu Spitzenathleten und können sich mit ihnen austauschen.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens wird seit 2010 durch Geschäftsführer und Inhaber Marc Meier fortgeschrieben. Meier ist bereits seit 1993 im Unternehmen tätig und sammelte Erfahrungen als Filial- und anschließend als Vertriebsleiter. Vor acht Jahren trat er dann das Erbe von Paul Schanner an. Dieser verabschiedete sich in den Ruhestand. Jedoch nicht ohne mit Marc Meier einen neuen Kapitän für die Mannschaft zu bestimmen.

Kapitän Meier weiß: „Unser Erfolg ist das Ergebnis tollen Teamworks. Dazu zählen unsere Mitarbeiter, Kunden und die vielen Geschäftspartner. Und mit den Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Bürgschaftsbank Bayern haben wir Kompetenz und Professionalität an unserer Seite.“

Firmenübernahme durch Management-Buy-in
Der neue Inhaber und Chef war jedoch nicht alleine auf dem Eis, sondern erhielt auf der Finanzierungsseite Unterstützung: Die Firmenübernahme begleiteten die Volks- und Raiffeisenbank Kaufbeuren eG zusammen mit der Raiffeisenbank Füssen-Pfronten-Nesselwang eG.

Komplettiert wurde das Team durch die Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsbank Bayern. Dadurch konnte die Nachfolge im regional verwurzelten Unternehmen auch für die kommenden Jahrzehnte gesichert werden, sodass „The Home of Hockey" noch lange Zeit im Allgäu zu finden sein wird.

www.schanner.de

Facebook


Bürgschaftsbank Bayern GmbH
Max-Joseph-Straße 4
80333 München

www.bb-bayern.de