Suche

Ergebnis

Brandenburger Unternehmen investieren 2017 mit Hilfe von Bürgschaften mehr als 170 Mio. Euro
Das Bürgschaftsgeschäft der Bürgschaftsbank Brandenburg wächst deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Bürgschaften in Höhe von 84 Mio. Euro sichern Investitionen von über 170 Mio. Euro ab. Unternehmensnachfolgen werden immer wichtiger. Die Anzahl der verbürgten Vorhaben sinkt leicht, die Bürgschaftsbeträge wachsen.

Betriebe nehmen mehr Geld in die Hand
Bürgschaftsbank und die MBG Baden-Württemberg unterstützten Unternehmer und Gründer bei ihren Innovations- und Wachstumsvorhaben und mobilisierten höhere Volumina. Das belegen die Zahlen aus 2017.

DIHK-Konjunkturumfrage: Wirtschaft unter Volldampf, Engpässe nehmen zu
In seiner aktuellen Konjunkturumfrage erhöht der DIHK seine Prognose für 2018 um 0,5 auf 2,7 Prozent.

Unternehmensnachfolge – Unternehmer und Politik sind gefordert
Nach Erfahrungen der Industrie- und Handelskammern (IHKs) begeben sich schon demografisch bedingt immer mehr Alt-Inhaber auf die Suche nach einem Nachfolger, während sich immer weniger Interessenten für eine Betriebsübernahme finden. Wenn hier nicht die Bedingungen deutlich verbessert werden, verkehrt sich Deutschlands großer Standortvorteil - nämlich der von Familienunternehmen geprägte Mittelstand - ins Gegenteil.

German Private Equity Barometer: Geschäftsklima im deutschen Beteiligungsmarkt bleibt zum Jahresausklang sehr gut
Laut German Private Equity Barometer von KfW und BVK bleibt das Geschäftsklima auf dem deutschen Beteiligungskapitalmarkt im Schlussquartal auf einem hohen Niveau. Der Geschäftsklimaindex beendet das Jahr nur 4,0 Zähler unter dem Rekordwert des Vorquartals mit 66,1 Saldenpunkten.

Fokus Volkswirtschaft der KfW – Generationenwechsel im deutschen Mittelstand nimmt Fahrt auf
Der Generationenwechsel im deutschen Mittelstand nimmt kräftig Fahrt auf. Aktuell sind rund 40 % der Inhaber mittelständischer Betriebe älter als 55 Jahre, für sie stellt sich in absehbarer Zeit die Frage nach dem Renteneintritt und damit auch die nach dem Fortbestand ihres Unternehmens.

2017 Gesamtinvestitionen in Höhe von 155,4 Millionen Euro ermöglicht
Im vergangenen Jahr ermöglichten die Bürgschaftsbank und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen Gesamtinvestitionen im Freistaat Sachsen in Höhe von 155,4 Millionen Euro und konnten damit zur Schaffung und Erhaltung von 3.648 Arbeitsplätzen beitragen.

KfW-Kreditmarktausblick: Entwicklung am deutschen Unternehmenskreditmarkt bleibt schwungvoll
Der aktuelle KfW-Kreditmarktausblick zeigt: Das von der KfW für Deutschland geschätzte Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen (ohne Wohnungsbau und Finanzunternehmen) ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,9 % gestiegen.

Bürgschaftsbank Hessen sichert 2017 erstmals über 150 Millionen Euro Investitionen
Die Bürgschaftsbank Hessen hat 2017 erneut als sehr erfolgreiches Jahr abgeschlossen. Erstmal in der über 60-jährigen Geschichte konnte das Förderinstitut der Wirtschaft über 150 Millionen Euro an Investitionen und Betriebsmitteln ermöglichen, indem es Unternehmen in Hessen die notwendigen Sicherheiten stellte.

Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg verzeichnet Höchststand und verbürgt 55 Millionen Euro Kredite für Gründer
2017 übernahm die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg für knapp 300 Hamburger Existenzgründungen Ausfallbürgschaften in Höhe von 55 Millionen Euro Kreditvolumen. Mit fast zehn Prozent mehr Finanzierungsvolumen als im Vorjahr, setzt sie ihr Rekordniveau fort und verzeichnet ihren Höchststand seit 1954 als Bürgschaftsbank in der Freien und Hansestadt Hamburg.