Niedersachsen

Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

Logo NBB

Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

Hildesheimer Straße 6
30169 Hannover
Telefon 0511-337 05-0
Telefax 0511-337 05-55
info@nbb-hannover.de
www.nbb-hannover.de

Detlef Siewert
Detlef Siewert
Geschäftsführer
Carsten Bolle ©Niedersächsische Bürgschaftsbank NBB
Carsten Bolle
Geschäftsführer



Über die Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

Die NBB ist eine Fördereinrichtung der niedersächsischen Wirtschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, vielversprechenden unternehmerischen Ideen des niedersächsischen Mittelstandes das notwendige Start- bzw. Erweiterungskapital zu verschaffen.

Der Kreditspielraum von bestehenden Unternehmen und Existenzgründern ist im wesentlichen, neben der persönlichen Kreditwürdigkeit des Unternehmers, auch von vorhandenen, bewertbaren Sicherheiten geprägt. Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt u.a. die Besicherung von Krediten.

Nach Bewertung der vorhandenen Sicherheiten des Unternehmens oder Existenzgründers durch die Hausbank - unter Berücksichtigung des maßgeblichen Vorsichtsprinzips - verbleiben oftmals sogenannte Blankoanteile. Betriebswirtschaftlich sinnvolle Projekte können mangels ausreichender Besicherung deshalb oft nicht umgesetzt werden. Für Gründungsprojekte gilt dies noch im weitaus stärkeren Maße.

Die Bürgschaftsbank ersetzt im Rahmen einer Bürgschaftsübernahme solche fehlende Sicherheiten, sofern eine eigene Besicherung nicht darstellbar ist. Kredite können mit einer bis zu 80%-igen Ausfallbürgschaft der NBB werthaltig besichert werden. Die maximale Bürgschaftshöhe beträgt 1,25 Mio. EUR.

Weitere Informationen finden Sie im nachstehenden Geschäftsbericht und der Internetseite der Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH.

Downloads

Geschaeftsbericht_Niedersaechsische Buergschaftsbank (pdf, 661 KB)