16.02.2012

7.300 Unternehmen gefördert - Bürgschaftsnachfrage auch nach der Krise auf hohem Niveau

Nach der Finanz- und Wirtschaftkrise, begleitet von einer außergewöhnlich hohen Bürgschaftsnachfrage, erwies sich 2011 der deutsche Mittelstand als stabil. Nach vorläufigen Zahlen erhielten die kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) Bürgschaften und Garantien von rund 1,2 Milliarden Euro. Damit wurde ein Kredit- und Beteiligungsvolumen von knapp 1,7 Milliarden Euro ermöglicht, 10 Prozent weniger als im Krisenjahr 2010.

„Wir sind trotz des leichten Rückganges zufrieden mit unserer Förderung, ohne die rund 7.300 Unternehmen keine Finanzierung bekommen hätten“, erläutert Dr. Stefan Papirow, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken. „Dadurch war die Finanzierung insbesondere kleiner Unternehmen gesichert, häufig allerdings nur zu höheren Preisen und mit mehr Absicherung. Aber Sicherheit für KMU ist unser Job!“, hebt Dr. Papirow hervor.

Die vollständige Pressemitteilung entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.

Downloads

PM VDB-Zahlen 2011 (pdf, 168 KB)