17.05.2016

ZDH-Konjunkturbericht - Kraftvoller Jahresbeginn im Handwerk

News vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Laut dem ZDH-Konjunkturbericht für das 1. Quartal 2016 erreicht die Stimmung im Handwerk zum Jahresbeginn 2016 den höchsten Wert in einem 1. Quartal seit Beginn der ZDH-Konjunkturberichterstattung.

Das Handwerk trage weiter kraftvoll zur stabilen Aufwärtsentwicklung der Konjunktur in Deutschland bei. 88 Prozent der Handwerksunternehmer berichteten von einer guten (43 Prozent) oder befriedigenden (45 Prozent) Geschäftslage. Das sei ein Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber dem bereits guten Vorjahresquartal. Der Geschäftsklimaindex, der aus aktueller Geschäftslage und den Erwartungen gebündelt werde, steige mit 90 Punkten gar auf ein Allzeithoch für ein 1. Quartal. Die gute Binnenkonjunktur und das erneut milde Winterwetter begünstigten diese Entwicklung.

Bei Auftragseingängen, Umsatz, Einstellungsbereitschaft und Investitionsneigung gebe es ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahresquartal. 92 Prozent der Betriebsinhaber erwarteten daher auch in Zukunft stabile (49 Prozent) oder gar bessere (43 Prozent) Geschäfte.

Holger Schwannecke, ZDH-Generalsekretär: „Dank stabiler Binnenkonjunktur, positiver Arbeitsmarktentwicklung, real steigenden Löhnen, niedrigen Zinsen und daraus folgend hoher Konsumbereitschaft erwarten wir für das Gesamtjahr 2016 Umsatzsteigerungen von 2 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Handwerk wird 2016 stabil bleiben.“

Quelle: ZDH

Den Konjunkturbericht finden Sie hier.