17.02.2012

Stuttgart: Mit 1.344 haben Bürgschaftsbank und MBG noch nie so viele Gründer und Nachfolger finanziert wie 2011

News der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH

2.345 Vorhaben haben Bürgschaftsbank und MBG 2011 begleitet. Das sind 7,4 Prozent weniger als 2010 (2.533). Der krisenbedingte Ansturm auf die Bürgschaften während 2009 und 2010 ist damit vorbei. Der Vergleich mit dem Vorkrisenjahr 2008 zeigt, dass Bürgschaftsbank und MBG wachsen: Verglichen mit 2008 haben sie 21 Prozent mehr Engagements (2008: 1.938) begleitet. Auffällig ist der Anstieg bei Gründung und Nachfolge im vergangenen Jahr.

20120217_PK_DSC00841

Die meisten der insgesamt 2.345 begleiteten Vorhaben im Jahr 2011 kommen mit 625 (2010: 658) aus dem Handwerk gefolgt von den Dienstleistungen mit 458 (2010: 559) und dem Handel mit 453 (2010: 438). „Der über 20-prozentige Rückgang in der Industrie von 442 auf 344 Engagements zeigt, dass die Betriebe im Land die Krise 2011 endgültig hinter sich haben“, sagte Guy Selbherr, Vorstand der Bürgschaftsbank und Geschäftsführer der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg.

 

Die vollständige Pressemitteilung der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH entnehmen sie bitte der nachstehenden Datei.

Downloads

2012_02_17_PM_BB_MBG_PK (pdf, 82 KB)
2012_02_17_PM_BB_MBG_Zahlen (pdf, 58 KB)