13.03.2019

Isabella Glutenfreie Pâtisserie belegt 3. Platz beim Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken

News der Bürgschaftsbank NRW GmbH

Das Düsseldorfer Unternehmen Isabella Glutenfreie Pâtisserie GmbH konnte sich den 3. Platz 7. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken sichern.

Am Mittwochnachmittag hätten der Vorstandsvorsitzende des Verbands Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB), Guy Selbherr zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer und der Abteilungsleiterin Mittelstandspolitik im Bundeswirtschaftsministerium Dr. Sabine Hepperle auf der internationalen Handwerksmesse (IHM) in München den Preis überreicht.

Isabella Krätz habe aufgrund der ärztlichen Diagnose Zöliakie, also einer Glutenunverträglichkeit, ihre Ernährung komplett umstellen müssen. Dies sei die Initialzündung gewesen für ihren Wunsch, weiterhin hochwertige Backwaren genießen zu können und dennoch auf Gluten komplett zu verzichten. Sie habe begonnen, eigene Rezepte für Brote und Torten zu entwickeln und sich 2014 mit einem ersten Ladenlokal in Düsseldorf selbstständig gemacht. Schnell sei klar gewesen, dass das klassische Konditorhandwerk gepaart mit der innovativen Produktidee den Zahn der Zeit treffe. Ihre Kunden hätten weite Wege in Kauf genommen, teils bis zu 200 km. Über Social Media habe das Unternehmen weitere Zielgruppen erreicht und neue Filialen in Düsseldorf und Aachen eröffnet.

2018 habe ihr Sohn Dominic Krätz als Nachfolger das Unternehmen übernommen. Die Unternehmensnachfolge sowie weitere Expansionsmaßnahmen habe die Bürgschaftsbank NRW unterstützt. Dazu hätten auch eine größere Backstube, ein digitales Kassensystem, ein Onlineshop und die Eröffnung weiterer Standorte gehört.

Manfred Thivessen, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank NRW betone: „Wir möchten regional sowohl traditionelles als auch innovatives Handwerk unterstützen. In diesem Fall werden beide Komponenten vereint. Daher freut es uns umso mehr, dass das Unternehmen Isabella heute ausgezeichnet wurde.“ Lothar Galonska, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank NRW, füge hinzu: „Seit vielen Jahren arbeiten die Bürgschaftsbanken und das Handwerk eng miteinander und stellen sich gemeinsam auch neuen Herausforderungen wie der Digitalisierung oder Nachfolgeregelungen. Mit Bürgschaften können wir Betriebe aus verschiedensten Branchen unterstützen, indem wir ihre Finanzierungsmöglichkeiten erweitern.“

Bundesweit hätten sich beim 7. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken vier Unternehmen gegen insgesamt 13 Finalisten durchsetzen können. Den ersten Platz habe das Unternehmen Stegerer GmbH Metallbau aus Regenstauf in Bayern belegt, das 3D-Technik zu seinen Produktionsstandards zähle. Unter den Kandidaten seien Elektrotechnikunternehmen, Maschinen-, Metall- und Instrumentenbauer, Bestatter, Druckereien, Brauereien, Patisserien, Planer und Hersteller für Ladeneinrichtungen oder Laufbänder für Pferde gewesen.

Den Handwerkspreis der deutschen Bürgschaftsbanken vergebe der VDB seit 2012 zusammen mit dem ZDH. Für den Handwerkspreis nominiert würden erfolgreiche Unternehmen, die in den letzten drei Jahren eine Bürgschaft bekommen hätten. Die Vorschläge kämen von den Bürgschaftsbanken. In der Jury säßen Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, Handwerks und des VDB.

Quelle: Bürgschaftsbank NRW

Die Pressemitteilung zum Download:

Downloads

PM BB NRW Isabella Glutenfreie Pâtisserie 3. Platz Handwerkspreis (pdf, 117 KB)