20.11.2014

Gründerwoche 2014 - Bürgschaftsbank NRW unterstützt Gründung von Mc Wellness

News der Bürgschaftsbank NRW GmbH

2012 gründete Thomas Kanitz die McWellness GmbH, 2014 eröffnete er mit einer Bürgschaft der Bürgschaftsbank NRW in Dortmund seine erste Filiale.

Noch während seines Bachelor-Studiums „International Management“ habe der damals 22-Jährige begonnen, sich den Wellnessmarkt genauer anzusehen und sei auf eine Angebotslücke gestoßen. Angeboten werde Wellness in Hotels, Thermen und Spaßbädern und in Premium-Fitness-Studios. Für Thomas Kanitz war klar: „Jeder dieser drei Teilmärkte besitzt Optimierungspotenziale, die in Summe eine Marktlücke darstellen.“ Wellness müsse vor Ort angeboten werden, individuelle Wünsche erfüllen und maximale Privatsphäre bieten. Das Angebot müsse preislich günstig, einfach zu buchen und vertragsfrei sein. Damit habe Kanitz das Geschäftskonzept für McWellness formuliert und sich angeschickt, „den deutschen Wellnessmarkt zu verändern“.

Zwei Jahre habe Thomas Kanitz an seinem Wellness-Konzept gearbeitet. Inzwischen hatte der heute 25-Jährige sein Studium beendet und das Jobangebot einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ausgeschlagen. Im September 2012 habe er die McWellness GmbH gegründet und mit den Planungen für die erste McWellness-Filiale in Dortmund-Aplerbeck begonnen. Alles in allem sollte sie fast eine halbe Million Euro kosten – eine Summe, für die Kanitz trotz großzügiger Unterstützung seiner Familie keine ausreichenden Sicherheiten haben bieten können.

Das Finanzierungspaket seiner Hausbank habe Darlehen aus dem ERP-Kapital für Gründung und dem KfW-Unternehmerkredit, einen Gründungskredit der NRW.BANK und einen Betriebsmittelkredit umfasst. Wegen einer Bürgschaft für die drei letzteren, die mehr als die Hälfte der Investitionssumme ausmachten, habe Kanitz im Dezember 2013 die Bürgschaftsbank in Neuss überzeugt: In das Jahr 2014 sei er mit einer Bürgschaftszusage gestartet, die ihm den Weg zur ersten McWellness-Filiale ebnete. Eröffnet wurde sie im September dieses Jahres.

Im Eröffnungsmonat September sei der Umsatz fünf Mal höher als von Kanitz geplant gewesen, im Oktober habe er die Planzahlen sogar um das Siebenfache übertroffen. Selbstredend wolle der Jungunternehmer sukzessive weitere Wellness-Filialen eröffnen. Aktuell sei er mit freiberuflich tätigen Partnern auf der Suche nach geeigneten Standorten.

Quelle: Bürgschaftsbank NRW

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.