06.01.2014

Bürgschaftsbank Hessen erweitert Portfolio

News der Bürgschaftsbank Hessen GmbH

Ab sofort bietet die Bürgschaftsbank Hessen die "Express-Bürgschaft". Da die Anträge ausschließlich elektronisch gestellt werden und die Zusage an klare Kriterien gekoppelt sei, dauere es in der Regel nur 24 Stunden bis antragstellende Geldinstitute und Unternehmen Bescheid bekommen.

Dies funktioniere dank eines hohen Maßes an Standardisierung. Es gebe klare Kriterien, für welchen Unternehmerkreis die Express-Bürgschaft zugänglich sei, welche Unterlagen eingereicht werden müssten und welche Kriterien für die Vergabe angewandt würden.

Mit einer Express-Bürgschaft könnten bestehende Unternehmen und Freiberufler für anstehende Finanzierungen bis zu 150.000 Euro von ihrer Hausbank geforderte Sicherheiten ersetzen. Die Bürgschaftsbank besichere hiervon bis zu 60 Prozent, also maximal 90.000 Euro. Die Hausbank trage so nur noch 40 Prozent des Kreditrisikos.

Um eine Express-Bürgschaft zu erhalten, müssten Unternehmen fünf Kriterien erfüllen: Sie müssten seit mindestens drei Jahren bestehen, positives Eigenkapital haben, einen (wenn auch kleinen) Jahresgewinn ausweisen, in der Lage sein, Kredite auch zurück zu zahlen und ihrer Hausbank dürften keine negativen Merkmale bekannt sein.

„Wir sind sehr gespannt, wie Banken und Unternehmen die ‚Express-Bürgschaft’ annehmen werden“, so Michael Schwarz, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Hessen, „wir sind sehr stolz, dieses schnelle Produkt anbieten zu können und erwarten uns davon positive Impulse für die hessische Wirtschaft!“

Quelle: Bürgschaftsbank Hessen

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.