Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Mehr Bürgschaften für Nachfolger
Im ersten Halbjahr 2016 stieg das Volumen der für Unternehmensübernahmen vergebenen Bürgschaften und Garantien gegenüber dem Vorjahr überraschend stark um mehr als 30 Prozent.

Bewerbungsfrist für den „Sächsischen Meilenstein 2016“ endet in vier Wochen
Die Bewerbungsfrist für den "Sächsischen Meilenstein 2016" geht in den Endspurt: Unternehmen, die an dem Wettstreit um eine erfolgreich gestaltete Unternehmensnachfolge teilnehmen wollen, haben noch bis Donnerstag, 1. September die Möglichkeit, sich zu bewerben. Angesprochen sind kleine und mittlere Unternehmen aus Sachsen.

Bürgschaftsbank Hessen legt zu
Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen erzielte die Bürgschaftsbank Hessen im ersten Halbjahr 2016 ein verbessertes Ergebnis.

Bürgschaftsbank und MBG Sachsen blicken auf ein zufriedenstellendes erstes Halbjahr
Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) weisen im ersten Halbjahr 2016 eine zufriedenstellende Förderbilanz auf.

Bürgschaften und Beteiligungen fast stabil – Nachfolgen mit 20 Prozent größerem Volumen
Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg haben im ersten Halbjahr 2016 den Betrieben im Land 1.063 Finanzierungen mit einem Volumen von 242,1 Millionen Euro ermöglicht.

Fokus Volkswirtschaft der KfW – 620.000 mittelständische Unternehmen planen bis 2018 Übergabe oder Verkauf an Nachfolger
Eine aktuelle Studie der KfW zeigt: Jeder sechste mittelständische Unternehmer in Deutschland plant, bis zum Jahr 2018 sein Unternehmen an einen Nachfolger zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 Unternehmen mit etwa 4 Millionen Beschäftigten.

Neuer Geschäftsführer bei der Bürgschaftsbank Hessen
Norbert Kadau verabschiedet sich aus der Geschäftsführung der Bürgschaftsbank Hessen in den Ruhestand. Nachfolger Sven Volkert bringt neben langjähriger Erfahrung in Mitarbeiterführung und Vertrieb einer Bank neue Ziele mit, die er gemeinsam mit Michael Schwarz, ebenfalls Geschäftsführer, umsetzen möchte.

KfW-Gründungsmonitor: Gründungstätigkeit in Deutschland fällt ab, innovative Gründer trotzen der Entwicklung
Der KfW-Gründungsmonitor 2016 zeigt: Die anhaltende Stärke des Arbeitsmarktes hat die Gründungstätigkeit in Deutschland 2015 deutlich gebremst: Die Anzahl von Gründern ist im Vergleich zum Vorjahr um 152.000 oder 17 % auf 763.000 Personen gesunken.

Existenzgründer im Norden nutzen Bürgschaftsangebot
Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein hat 2015 insgesamt 476 Unternehmen mit einer Bürgschaft bzw. einer Garantie begleitet. Das sind 29 Unternehmen weniger als in 2014.

DIHK-Gründerreport 2016 – Gründungsinteresse sinkt auf neuen Tiefpunkt
Das Interesse daran, sich selbstständig zu machen, ist hierzulande auf einen neuen Tiefpunkt gesunken. Das zeigt der aktuelle Gründerreport des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | »