Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

NBB-MBG Report III/2010
Im aktuellen Report III/2010 der Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH lesen Sie:

Bürgschaftsbanken

Neue Ausgabe aus der Reihe „fokus:unternehmen“ vom Bundesverband deutscher Banken in Zusammenarbeit mit dem DIHK veröffentlicht.
Was ist ein Rating? Woraus setzt es sich zusammen? Welche Bedeutung haben Sicherheiten? Für mittelständische Unternehmen ist nach wie vor der klassische Bankkredit die Basis für die Finanzierung. Kunden wie Banken haben ein hohes Interesse daran, dass die Kundenbonität so genau wie möglich und fair beurteilt wird. Die Methode, mit der die Bank die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens einschätzt, wird als Rating bezeichnet. Diese Ausgabe von "fokus:unternehmen" beleuchtet das bankinterne Rating für mittelständische Unternehmen. Ziel ist es, gerade kleinen und mittleren Unternehmen wichtige Informationen sowie einige Tipps auf den Weg zu geben, die den Ratingvorgang der Hausbank verständlicher machen. Es werden die wichtigsten Begriffe erklärt und der Ablauf des bankinternen Ratings dargestellt.

Geschäftsführer / in für die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH ab den 1.1.2012 gesucht
Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH, beide mit Sitz in Dresden, suchen im Rahmen der Altersnachfolge zum 1.1.2012 eine/n Geschäftsführer / in

ÖSA Feuerversicherung jetzt neuer Gesellschafter
Magdeburg, 16. September 2010. Die Öffentliche Feuerversicherung Sachsen-Anhalt ist im Juli dieses Jahres der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (MBG) als Gesellschafter beigetreten. Das teilten die MBG und das einheimische Versicherungsunternehmen jetzt in Magdeburg mit.

Neues Kombi-Programm geht an den Start
Bürgschaftsbank und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) verbinden jetzt ihre Stärken in einem gemeinsamen Programm. Mit dem neuen Kombi-Programm aus einer Bürgschaft für Förderkredite der L-Bank plus einer stillen Beteiligung bieten sie kleinen und mittleren Unternehmen im Land das ideale Instrument, um den Aufschwung zu meistern.

Bürgschaften sichern Thüringen zusätzlich 148 Mio. Euro
Die deutschen Bürgschaftsbanken leisten einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise. Der positive Finanzierungssaldo des Staates beträgt rund 1,1 Milliarden Euro jährlich. In Thüringen erhöhte sich das Bruttoinlandsprodukt durch die von der Bürgschaftsbank Thüringen übernommenen Bürgschaften im Jahr 2009 um ca. 148 Millionen Euro. Auf dem "Business Lunch" der Bürgschaftsbank Thüringen am 02. September 2010 wurden die zentralen Ergebnisse vorgestellt.

BVK: Deutscher Private Equity-Markt kehrt zur Normalität zurück

Der schnelle Weg – neue Finanzierungslösung von Kammern, Hausbanken und Bürgschaftsbank Sachsen unterstützt mittelständische Unternehmen
Handwerksbetrieben und mittelständischen Unternehmen steht ab sofort eine neue Finanzierungslösung zur Verfügung.

Zahlen bestätigen Aufschwung - Verbürgtes Kreditvolumen steigt um 57 Prozent - Antragsbearbeitung erfolgt garantiert in zehn Tagen
Das verbürgte Kreditvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 57 Prozent und gegenüber 2008 sogar um 83 Prozent. Insbesondere die Nachfrage nach Kreditmitteln für Investitionsvorhaben hat deutlich zugelegt. Bei mehr als 200 Vorhaben konnte ein Investitionsvolumen von 110 Mio. Euro erfolgreich umgesetzt werden. Dadurch wurden 5868 Arbeitsplätze im Freistaat gesichert bzw. geschaffen

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | »