Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Förderauftrag

Bankstatus der Bürgschaftsbanken

Gründung der Bürgschaftsbanken und Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBGen)

Bürgschaften und Garantien lohnen sich
Mehr Einnahmen als Ausgaben für den Staat, ein höheres Bruttoinlandsprodukt, mehr Beschäftigte und weniger Arbeitslose: Was die Arbeit deutscher Bürgschaftsbanken und damit auch der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg auslöst, ist durchweg positiv.

Noch keine Entwarnung für den Mittelstand – Knapp 20 Prozent mehr Bürgschaften gegenüber Vorjahreszeitraum
Die deutschen Bürgschaftsbanken ermöglichten dem Mittelstand im 1. Halbjahr 2010 ein Kreditvolumen von 884 Millionen Euro. Fast 4.200 kleine und mittlere Unternehmen erhielten Bürgschaften und Garantien über insgesamt 620 Millionen Euro. Damit erhöhte sich die Anzahl der durch die Bürgschaftsbanken zur Verfügung gestellten Bürgschaften um knapp 20 Prozent gegenüber dem Rekordvorjahreshalbjahr.

Gesamtwirtschaftlicher Nutzen der deutschen Bürgschaftsbanken

inmit-Studie 2010
Die deutschen Bürgschaftsbanken leisten einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise. Der positive Finanzierungssaldo des Staates für die Bürgschaftsbanken beträgt hierbei rund 1,1 Milliarden Euro jährlich. Bürgschaftsbanken ermöglichen Investitionen in die Zukunft, sichern Betriebsmittel und schaffen Arbeitsplätze.

Hoher gesamtwirtschaftlicher Nutzen der Bürgschaftsbanken durch umfangreiche Studie bestätigt: Über 1 Milliarde Euro positiver Finanzierungssaldo für den Staat pro Jahr
Die deutschen Bürgschaftsbanken leisten einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise. Der positive Finanzierungssaldo des Staates für die Bürgschaftsbanken beträgt hierbei rund 1,1 Milliarden Euro jährlich. Bürgschaftsbanken ermöglichen Investitionen in die Zukunft, sichern Betriebsmittel und schaffen Arbeitsplätze.

Bürgschaftsbanken

Die Elektromopeds der ID Bike GmbH sorgen ab Sonntag für flüsterleisen Innenstadtverkehr
Die ersten 350 der insgesamt 530 ultra leichten Kleinkrafträder vom Typ Elmoto Hr2 rollen am kommenden Sonntag, den 4. Juli, durch die Stuttgarter Innenstadt Richtung Schlossplatz. Der Rollout wird allerdings leise vonstatten gehen. Denn die Ultraleicht-Krafträder der ID Bike GmbH in Stuttgart fahren mit Elektroantrieb. Es handelt sich dabei um einen Großauftrag für den Energieversorger EnBW. Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg hat die Auftragsfinanzierung mit einer Bürgschaft möglich gemacht.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | »