Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

BBT und MBGT veröffentlichen Geschäftsbericht für 2011
Heute veröffentlichen die Bürgschaftsbank Thüringen und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen den Geschäftsbericht für das Jahr 2011. Dabei blicken beide Unternehmen auf ein insgesamt gutes Geschäftsjahr zurück. Neben den Finanzberichten beider Gesellschaften werden auch fünf Thüringer Unternehmen sowie ihre Motivation, Kredite oder Avale und damit verbundene Bürgschaften aufzunehmen, vorgestellt.

MBG senkt Konditionen - Film, Bioenergie oder Franchise finanzieren mit Expertenwissen – 20.000 Euro Zuschuss für Innovationen
Zum 1. Juli hat die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft ihre Konditionen deutlich gesenkt: im Schnitt um 0,5 Prozentpunkte in den Programmen "Expansion" und "Innovation" sowie in den Programmen "Existenzgründung" und "Unternehmensnachfolge". Für Existenzgründer liegt die feste Beteiligungsvergütung durch einen Zuschuss des Landes in den ersten drei Jahren bei nur 5,25 Prozent; für Unternehmensnachfolger sogar nur bei 4,75 Prozent. Etablierte Unternehmen erhalten stille Beteiligungen in den Programmen "Expansion" und "Innovation" bereits ab einer Festvergütung von 6,0 Prozent je nach Bonität plus einer gewinnabhängigen Komponente ab 1,75 Prozent pro Jahr.

Aktuelle Ausgabe von fokus:unternehmen zum Thema "Alternativen zum Kredit" erschienen
Der klassische Bankkredit ist - nach der Innenfinanzierung - der wichtigste Finanzierungsbaustein mittelständischer Unternehmen. Dies wird sich auch nicht im Zuge des geänderten Marktumfelds und der kommenden Bankenregulierung "Basel III" ändern. Zugleich werden alternative Finanzierungsinstrumente aber immer wichtiger.

Hinrichs in den Beirat der Bürgschaftsbanken berufen
Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. (VDB) und der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) geben gemeinsam bekannt, dass Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin des BVK, zum neuen Mitglied im Beirat des VDB ernannt wurde. Der VDB wurde zudem als ordentliches Mitglied im BVK aufgenommen. "Ich freue mich darauf, im Beirat der Bürgschaftsbanken mitzuarbeiten und somit zu einer engeren Vernetzung zwischen beiden Verbänden beizutragen", so Hinrichs.

Generationswechsel in der Geschäftsführung der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt wird vorbereitet
Am 1. Juli trat Bankdirektor Heiko Paelecke,bisher Leiter des Firmenkundengeschäfts der Nord/LB in Sachsen-Anhalt, in die Geschäftsführung von Bürgschaftsbank (BB) und Mittelständischer Beteiligungsgesellschaft (MBG) ein. Der Magdeburger war zuvor sowohl Mitglied im Verwaltungsrat der BB wie auch im Aufsichtsrat der MBG. Nachdem sich Christian Koeppel, Sprecher der Geschäftsführungen beider Gesellschaften, Ende Oktober dann in den Ruhestand verabschiedet, wird Paelecke die Förderinstitute gemeinsam mit Geschäftsführer Wolf-Dieter Schwab leiten.

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Juni 2012 – Schuldenkrise drückt Geschäftserwartungen ins Minus
Im Juni hat sich die Stimmung im deutschen Mittelstand zum vierten Mal in Folge verschlechtert. Während die Lagebeurteilungen annähernd stabil blieben, gaben die Erwartungen erneut nach. Die Großunternehmen meldeten eine ähnliche Tendenz; ihre Erwartungen litten allerdings noch weitaus heftiger unter den starken konjunkturellen Risiken, denen sich vor allem die Exportwirtschaft in der Eurozone gegenübersieht. Bemerkenswert sind vor diesem Hintergrund die weiterhin robust auf Expansion ausgerichteten Beschäftigungspläne der Firmen.

Stabiles erstes Halbjahr für Bürgschaftsbank und MBG – Tendenz zu kleineren Vorhaben
Ein Plus von fünf Prozent mehr begleiteten Engagements - so lautet die positive Bilanz von Bürgschaftsbank und MBG für das erste Halbjahr 2012. Der Anteil der kleinen Finanzierungen steigt.

Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH

MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH

Arbeitsgemeinschaft Mittelstand stellt Jahresbericht 2012 vor – Mittelstand erreicht neuen Beschäftigungsrekord
Der Mittelstand in Deutschland setzt neue Rekordmarken. 490.000 neue Arbeitsplätze, 33,33 Millionen Beschäftigte und ein Umsatzzuwachs von 3,4 Prozent machten den deutschen Mittelstand 2011 zum Jobmotor und Rückgrat der Wirtschaft. Dies geht aus dem Jahresmittelstandsbericht 2012 hervor, den die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand am 22. Mai 2012 in Berlin vorgelegt hat. Unter dem Titel: "Der Mittelstand: Verantwortung, Verlässlichkeit, Vertrauen" beschreibt er die Lage der von der AG Mittelstand vertretenen 4,5 Millionen Betriebe aus Handel, Industrie, Handwerk und Gastgewerbe sowie der mittelständischen Kreditwirtschaft.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | »