Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Höheres Kreditvolumen bei solider Geschäftslage, MBG mit Erfolgsmeldung
Die Niedersächsische Wirtschaft zeigt sich von den Turbulenzen des vergangenen Jahres unbeeindruckt. 2016 schloss mit einem starken Endspurt, so der IHK-Konjunkturbericht zum vierten Quartal. Auch für die NBB und MBG war das Jahr erfolgreich.

Nachfrage nach Finanzierungshilfen für Firmenübergaben wächst
Mit neuen Produkten und erweiterten Programmen haben Bürgschaftsbank und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt ihre Unterstützung für mittelständische Unternehmen und Gründer im Land weiter ausgebaut. Trotz ungünstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ist das Neugeschäft im Jahr 2016 wieder gestiegen.

fodjan gewinnt neue Partner
Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) sowie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren in die Wachstumsbranche Smart Farming. Über den TGFS ist künftig auch die MBG Sachsen an fodjan beteiligt. Gleichzeitig geht die Lely Gruppe eine strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen ein.

Wirtschaftsminister Meyer dankt Förderbanken Schleswig-Holsteins für hervorragende Unterstützung des Mittelstands
Durch Kredite, Bürgschaften und Beteiligungen von Investitionsbank (IB.SH), Bürgschaftsbank und Mittelständischer Beteiligungsgesellschaft (MBG) haben schleswig-holsteinische Unternehmen zwischen 2013 und 2016 rund 6,7 Milliarden Euro investiert und damit rund 100.000 Arbeitsplätze gesichert sowie teilweise neu geschaffen.

Das Gründungsstipendium in Schleswig-Holstein wirkt
Seit Anfang 2016, dem Startschuss für das "Gründungsstipendiums Schleswig-Holstein", wurden insgesamt sechs Start-ups mit insgesamt 12 Stipendien bewilligt. Bis 2019 stellen das Land Schleswig-Holstein, die Investitionsbank Schleswig-Holstein und die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH insgesamt eine Million Euro zur Verfügung.

Talfahrt der Gründerzahl hält an – Boden vermutlich erreicht
Eine Vorabauswertung des aktuellen KfW-Gründungsmonitors zeigt: Die Anzahl an Existenzgründern ist 2016 auf 672.000 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 91.000 Personen oder 13 % weniger Gründer.

Gesamtinvestitionen in Höhe von 119,1 Millionen Euro im Jahr 2016 ermöglicht
2016 Jahr ermöglichten die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Gesamtinvestitionen im Freistaat Sachsen in Höhe von 119,1 Millionen Euro und konnten damit zur Schaffung und Erhaltung von 4.170 Arbeitsplätzen beitragen.

FRANCHISE: Werkers Welt, Hermsdorf
Jens Drebenstedt, Jahrgang 1976, ist gelernter Großhandelskaufmann und seit mehr als 25 Jahren in der Baumarktbranche. Er arbeitete als angestellter Marktleiter und Geschäftsführer mehrerer Baumärkte, bis er sich im Juni 2015 selbstständig machte.

Vom Startup zum Durchstarter – Rückenwind für Robotik-Experte Synapticon durch Kapitalerhöhung
Sieben Jahre nach ihrer Gründung im schwäbischen Gruibingen und mehreren Umzügen in jeweils größere Firmengebäude setzt die Synapticon GmbH zum nächsten großen Sprung an: Das junge Technologieunternehmen erhält eine Finanzierung durch 7 Industries, den High-Tech-Gründerfond und den Seedfond B.W. Damit soll sein künftiges Wachstum gesichert werden.

Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg bauen Finanzierung von Start-ups, Existenzgründern und Nachfolgern aus
Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg haben 2016 mit 2.298 Bürgschafts-, Garantie- und Beteiligungsübernahmen ein Kredit- und Beteiligungsvolumen von 560,5 Millionen Euro ermöglicht. Damit konnten die Betriebe über 4.000 neue Jobs schaffen und mehr als 18.000 Arbeitsplätze sichern. Im fünften Jahr in Folge bauen die beiden Institute den Anteil der Unternehmensnachfolgen und Existenzgründungen aus.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | »