Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Diagnose Mittelstand 2016 – Mittelstand hat große Puffer bei Eigenkapital und
Laut der Studie "Diagnose Mittelstand 2016" vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) sind die Finanzierungsverhältnisse im deutschen Mittelstand so günstig wie nie zuvor. Gleichzeitig bleiben die Investitionen der Mittelständler weiterhin deutlich hinter den Werten früherer Jahre zurück.

DIHK-Nachfolgereport 2015 - Rekordhoch an Senioren, Rekordtief an Nachfolgern
Laut DIHK-Nachfolgereport wächst die Zahl der Unternehmer im Rentenalter weiter. Nachfolger sind häufig nicht in Sicht.

KfW-Mittelstandspanel 2015 - Zuversicht im Mittelstand wächst und stimuliert Investitionen
Das KfW-Mittelstandspanel 2015 zeigt: Der Mittelstand wagt sich allmählich aus der Deckung. Steigende Zuversicht in einen tragfähigen Aufschwung in Deutschland und Europa bewegen die kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland zu mehr Investitionen. Sie erreichen 2014 mit einem Plus von 6 % (12 Mrd. EUR) gegenüber dem Vorjahr den höchsten Stand seit 2008.

Mikromezzaninfonds: KBG ist bundesweiter Spitzenreiter
Der im September 2013 aufgelegte Mikromezzaninfonds Deutschland, dessen Volumen ein Jahr später vom Bundeswirtschaftsministerium auf 70 Millionen Euro verdoppelt wurde, entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte, vor allem in Nordrhein-Westfalen.

Weitere 13 Millionen Euro für den Mikromezzaninfonds Deutschland
Das Bundeswirtschaftsministerium stockt den vor zwei Jahren aufgelegten Mikromezzaninfonds Deutschland bis zum Endes des Jahres 2015 um 13 Millionen Euro auf. Beantragen können Unternehmen Beteiligungen aus dem Fonds bei den Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften.

Mittelstand in Mecklenburg-Vorpommern zuversichtlich und konservativ
Laut einer Unternehmensbefragung der MBG Mecklenburg-Vorpommern zur Mittelstandsfinanzierung sieht mehr als ein Viertel der Unternehmen die wirtschaftliche Entwicklung im Land durchaus positiv.

Finanziell stabil und unabhängig
Die Befragung "Die größten Familienunternehmen in Deutschland" des BDI, der Deutschen Bank und des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn zeigt, dass die Devise der Unternehmen Eigenkapital aufbauen und finanzielles Risiko vermeiden lautet.

Mittelstandskredite als Stabilitätsanker schützen
Die deutliche Erhöhung der Eigenkapitalquoten für Banken im Zuge von Basel III droht laut DIHK die Kreditvergabe an den Mittelstand - und damit dessen Wettbewerbsfähigkeit - zu beeinträchtigen.

DIHK legt Sonderauswertung Finanzierungszugang vor
Eine neue DIHK-Umfrage zum Finanzierungszugang der Unternehmen zeigt: Trotz eines grundsätzlich sehr komfortablen Finanzierungsumfeldes in Deutschland zeichnet sich der unerfreuliche Trend ab, dass gerade die wichtigen Investitionskredite vermehrt zum Problem werden.

Bürgschaften und Beteiligungen sind unverzichtbare Bausteine für Unternehmensfinanzierung
Bürgschaftsbank und MBG Sachsen-Anhalt haben im Jahr 2014 Unternehmensinvestitionen des klassischen Mittelstandes im Umfang von 86,1 Mio. Euro ermöglicht. Dafür wurden Kredite und Beteiligungen in Höhe von rund 44 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | »