Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Höheres Kreditvolumen bei solider Geschäftslage, MBG mit Erfolgsmeldung
Die Niedersächsische Wirtschaft zeigt sich von den Turbulenzen des vergangenen Jahres unbeeindruckt. 2016 schloss mit einem starken Endspurt, so der IHK-Konjunkturbericht zum vierten Quartal. Auch für die NBB und MBG war das Jahr erfolgreich.

Wirtschaftsminister Meyer dankt Förderbanken Schleswig-Holsteins für hervorragende Unterstützung des Mittelstands
Durch Kredite, Bürgschaften und Beteiligungen von Investitionsbank (IB.SH), Bürgschaftsbank und Mittelständischer Beteiligungsgesellschaft (MBG) haben schleswig-holsteinische Unternehmen zwischen 2013 und 2016 rund 6,7 Milliarden Euro investiert und damit rund 100.000 Arbeitsplätze gesichert sowie teilweise neu geschaffen.

Talfahrt der Gründerzahl hält an – Boden vermutlich erreicht
Eine Vorabauswertung des aktuellen KfW-Gründungsmonitors zeigt: Die Anzahl an Existenzgründern ist 2016 auf 672.000 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 91.000 Personen oder 13 % weniger Gründer.

Gesamtinvestitionen in Höhe von 119,1 Millionen Euro im Jahr 2016 ermöglicht
2016 Jahr ermöglichten die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Gesamtinvestitionen im Freistaat Sachsen in Höhe von 119,1 Millionen Euro und konnten damit zur Schaffung und Erhaltung von 4.170 Arbeitsplätzen beitragen.

FRANCHISE: Werkers Welt, Hermsdorf
Jens Drebenstedt, Jahrgang 1976, ist gelernter Großhandelskaufmann und seit mehr als 25 Jahren in der Baumarktbranche. Er arbeitete als angestellter Marktleiter und Geschäftsführer mehrerer Baumärkte, bis er sich im Juni 2015 selbstständig machte.

Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg bauen Finanzierung von Start-ups, Existenzgründern und Nachfolgern aus
Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg haben 2016 mit 2.298 Bürgschafts-, Garantie- und Beteiligungsübernahmen ein Kredit- und Beteiligungsvolumen von 560,5 Millionen Euro ermöglicht. Damit konnten die Betriebe über 4.000 neue Jobs schaffen und mehr als 18.000 Arbeitsplätze sichern. Im fünften Jahr in Folge bauen die beiden Institute den Anteil der Unternehmensnachfolgen und Existenzgründungen aus.

Bürgschaften bleiben bei Nachfolgern stark gefragt
2016 stellten die deutschen Bürgschaftsbanken den Unternehmen mehr Mittel zur Verfügung, dabei ging die Anzahl allerdings leicht zurück. Insgesamt bekamen über 6.200 kleine und mittelständische Betriebe (- 6,3%) Bürgschaften und Garantien in Höhe von mehr als 1,1 Milliarden Euro (+ 1,4%).

Auszeichnung für Bochumer Fleischerei mit eigener Rinderzucht
Seit 1995 führt Bernd Kruse den Familienbetrieb in dritter Generation. Die Fleischerei in Bochum gibt es seit über 75 Jahren. Der gelernte Bankkaufmann, Metzgermeister und Betriebswirt des Handwerks erweiterte sie um Catering und expandierte.

60 Jahre für die Bremer Wirtschaft
Mittelstandsförderung wird im Hause der Bürgschaftsbank Bremen groß geschrieben. Seit nunmehr 60 Jahren unterstützt das Spezialinstitut kleine und mittlere Unternehmen aber auch Angehörige freier Berufe in Bremen und Bremerhaven bei der Umsetzung erfolgversprechender Finanzierungsvorhaben.

DIHK übergibt Empfehlungen zu Gründungspolitik an Mittelstandsbeauftragte
Die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland hat ein Rekordtief erreicht. Wie gegengesteuert werden kann, ist Thema einer vom Gemeinschaftsausschuss der Deutschen Gewerblichen Wirtschaft beauftragten Untersuchung mit Handlungsempfehlungen für Bildung, Finanzierung, Netzwerke, Bürokratieabbau und Infrastruktur.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | »