Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

Kapitalmarktunion kann Wachstum in Europa fördern – Banken bleiben Rückgrat der Mittelstandsfinanzierung
Der aktuelle Bericht des Bankenverbands zur Unternehmensfinanzierung zeigt: Die Finanzierungssituation der Unternehmen in Deutschland ist weiterhin sehr günstig.

Kräftiges Investitionsplus bringt bestes Investitionsergebnis für Beteiligungsmarkt seit fünf Jahren
Wie die Jahresstatistik des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) für 2014 zeigt, wurde der Investitionsrückgang aus dem Vorjahr mehr als wettgemacht. Mit 7,06 Mrd. € wurden 40 % mehr investiert als 2013 (5,06 Mrd. €) und so viel wie zuletzt im Jahr 2008.

German Private Equity Barometer auf Dreijahreshoch
Das German Private Equity Barometer von KfW und BVK legt nach seiner Atempause im dritten Quartal im vierten Quartal 2014 wieder zu. Damit erreicht die Stimmung der deutschen Beteiligungskapitalgeber zum Jahresende ein Dreijahreshoch.

200. Mikromezzanin-Beteiligung in Sachsen
Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen konnte seit Start des Mikromezzaninfonds Deutschland im September 2013 bereits 200 Kleinst-Beteiligungen mit einem Gesamt-Volumen von 8,8 Millionen Euro an sächsische Unternehmen ausgeben.

Trotz Niedrigzinsen und intensivem Wettbewerb in Baden-Württemberg 2.242 Finanzierungen ermöglicht
2014 haben Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg 2.242 Unternehmen im Land Finanzierungen von über 450 Millionen Euro ermöglicht. Die Betriebe konnten fast 4.000 neue Arbeitsplätze schaffen und über 22.700 sichern. Rund 60 Prozent der Unternehmen waren Gründer - so viele wie nie zuvor. Beide Institute verzeichnen leichte Rückgänge. Trotz bestem Finanzierungsumfeld binden die Hausbanken Bürgschaften wie Beteiligungen in die Finanzierungen ein.

Rückblick auf Geschäftsjahr in Niedersachsen
Das historisch niedrige Zinsniveau, die gute Kapitalausstattung und geringe Investitionsbereitschaft der Unternehmen haben 2014 erneut Auswirkungen auf das Neugeschäft der Niedersächsischen Bürgschaftsbank gehabt.

Mehr Schwung für den Mittelstand: Neuer Beteiligungsfonds in Schleswig-Holstein
Neues Sprungbrett für kleine und mittlere Unternehmen in Schleswig-Holstein: Das Land, die Investitionsbank und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft haben einen mit 44 Millionen Euro ausgestatteten Beteiligungsfonds aufgelegt, der die Kreditfähigkeit der mittelständischen Betriebe in den kommenden Jahren verbessern und sie für Krisenzeiten wetterfester machen soll.

Brandenburger Unternehmen investieren weniger
Die Bürgschaftsbank Brandenburg verzeichnete 2014 mit 291 Bürgschaften und einem Bürgschaftsvolumen von 73 Mio. Euro erneut das beste Neugeschäft aller Bürgschaftsbanken in Ostdeutschland. Bei etwa gleichbleibender Anzahl der Bürgschaftszusagen sank jedoch das Volumen der verbürgten Kredite und Beteiligungen gegenüber 2013 um etwa 10 Mio. Euro.

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer – Mittelstand zu Jahresbeginn realistisch
Das KfW-ifo-Mittelstandsbarometer im Januar 2015 zeigt: Der Erwartung auf eine rasche Beschleunigung der deutschen Konjunktur, die sich aktuell in vielen Prognoserevisionen nach oben zeigt, hat einen leichten Dämpfer erhalten. Das mittelständische Geschäftsklima im Januar stagniere exakt auf dem Dezemberniveau.

BVK stellt Gesetzentwurf für Venture Capital-Gesetz vor
Der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) hat einen Gesetzentwurf für ein Venture Capital-Gesetz vorgelegt, in dem Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen und zur Stärkung von Venture Capital vorgestellt werden.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | »