Twitter Google Facebook StudiVZ
Suche

Suche

Suche

Ergebnis

DIHK-Gründerreport 2013 – Weniger Gründer, aber besser vorbereitet
Der aktuelle Gründerreport des DIHK zeigt: 2012 ist das Interesse Unternehmensgründungen deutlich gesunken. Fast ein Viertel weniger Personen hätten sich bei den IHKs zu Existenzgründung erkundigt. Hauptgründe sind aus Sicht des DIHK die weiter gute Entwicklung am Arbeitsmarkt sowie die Reform der Gründungsförderung für Arbeitslose. Gleichzeitig seien die Gründer teils deutlich besser vorbereitet als in den Vorjahren.

Europäische Kommission will langfristige Finanzierung verbessern
Die Europäische Kommission hat ein Grünbuch veröffentlicht und eine dreimonatige öffentliche Konsultation zur langfristigen Finanzierung der Wirtschaft in Europa gestartet.

Bürgschaftsbank und MBG in Schleswig-Holstein 2012 erfolgreich
Die Bürgschaftsbank und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) haben 2012 mit guten Ergebnissen zu einem stabilen Investitionsniveau in Schleswig-Holstein beigetragen.

Wirtschaftsverbände gegen Einführung einer Finanztransaktionssteuer
Die Spitzenverbände der gewerblichen Wirtschaft warnen vor Belastungen für die deutsche Wirtschaft durch die Einführung einer Finanztransaktionssteuer

Existenzgründungen auch ohne Gründungszuschuss
Seit einem Jahr haben arbeitslose Existenzgründer in Deutschland keinen Rechtsanspruch mehr auf einen Gründungszuschuss. Dadurch ist die Zahl der Gründer zurückgegangen, aber weniger stark als erwartet. Die Bilanz des DIHK nach einem Jahr ohne Gründungszuschuss lautet: Viele gründen trotzdem.

Sparkassen-Finanzgruppe 2012 Marktführer bei KfW-Mittelstandsförderung
2012 hat die Sparkassen-Finanzgruppe Jahr mehr als 40 Prozent der KfW-Mittelstandsförderung als Kredite an ihre Kunden vergeben. Damit sind Sparkassen und Landesbanken erneut Marktführer in diesem Segment.

German Private Equity Barometer – Zickzackkurs am Beteiligungsmarkt setzt sich fort
Die KfW hat den Geschäftsklimaindex für den deutschen Beteiligungskapitalmarkt für das vierte Quartal 2012 veröffentlicht. Der gemeinsam von KfW und BVK für das Handelsblatt ermittelte Index zeigt: Nach einer Erholung im Spätsommer gab es im Schlussquartal einen kräftigen Einbruch.

NBB-MBG-Report IV/2012
Mit dem aktuellen Report IV/2012 der Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH werden Sie über folgende Themen informiert:

Personalveränderung in der Führungsspitze der Bürgschaftsbank Thüringen – Sprecherin der Geschäftsleitung Annette Theil-Deininger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch
Annette Theil-Deininger, Sprecherin der Geschäftsleitung der Bürgschaftsbank Thüringen und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen, wird ihre Aufgabe als Geschäftsführerin nach sieben erfolgreichen Geschäftsjahren abgeben. Das gaben heute die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Annette Theil-Deininger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Wie üblich wird die Stelle zur Nachfolge öffentlich ausgeschrieben.

Fiskalpolitik in Schwellenländern - Erfolge und Herausforderungen
Die aufstrebenden Schwellenländer hatten ihre öffentlichen Haushalte in den Boomjahren vor Ausbruch der globalen Finanzkrise erheblich konsolidiert. So fiel es ihnen 2008 leicht, fiskalische Konjunkturprogramme als Reaktion auf die Krise zu finanzieren. Diese Fiskalpolitik ist jedoch fragwürdig. Außerdem lenkte sie davon ab, sich Reformnotwendigkeiten zu stellen: In den Schwellenländern existieren fundamentale fiskalpolitische Schieflagen, die dringend angegangen werden sollten.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | »