News

News

28.02.2017

Start in ein herausforderndes Jahr: US-Regierung, Regulierung und die Konsequenzen

News des Bundesverbands deutscher Banken (BdB)

Laut dem aktuellen Bericht des Bankenverbands zur Unternehmensfinanzierung für das 4. Quartal 2016 hat sich der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland 2016 im dritten Jahr in Folge fortgesetzt. Auch der Start in das neue Jahr gestaltet sich zumindest aus konjunktureller Sicht recht zuversichtlich.

Zugleich hätten sich in den letzten Monaten aber auch die Risiken für die weitere Entwicklung erhöht: So gehe der Bankenverband beispielsweise fest davon aus, dass es zu einem „harten“ Brexit kommen wird. Auch die weiterhin hohen Leistungsbilanzüberschüsse seien nicht unproblematisch.

Zum größten Risikofaktor könne allerdings die neue US-Regierung werden. Die Neuausrichtung wirke sich beispielsweise auf die weiteren Verhandlungen zu Basel IV aus: Eine Einigung sei vor dem Hintergrund einer möglichen Deregulierung des US-Bankensektors in weitere Ferne gerückt. Die Nachfrage der Unternehmen nach Krediten habe zuletzt über fast alle Bankengruppen nur leicht abgenommen. Wenig Veränderung habe es im Schlussquartal auch beim Zinsniveau gegeben.

Quelle: BdB

Den Bericht zur Lage der Unternehmensfinanzierung für das 4. Quartal 2016 können Sie hier herunterladen.

Download: