News

News

19.10.2017

DIHK-Konjunkturumfrage - Schwung nutzen, Investitionsbremsen lösen

News des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)

In seiner aktuellen Konjunkturumfrage prognostiziert der DIHK ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 2,2% für 2018, nach 2,0% im laufenden Jahr (Prognose im Frühsommer: 1,8%).

Die deutsche Wirtschaft bleibe 2018 auf Erfolgskurs. Die Geschäftslage der Unternehmen sei so gut wie nie zuvor. Die im Frühjahr spürbar gestiegenen Erwartungen hätten sich erfüllt. Die Sorgen der Unternehmen um die Nachfrage aus dem Inland würden sinken. Zudem seien die Beschäftigungspläne nochmals expansiver. Damit dürfte der Konsum auch im nächsten Jahr weiter zulegen. Mit Investitionsabsichten auf Rekordniveau würden sich die Unternehmen zudem in die Startlöcher für einen investitionsgetriebenen Aufschwung begeben. Die Exporterwartungen verbesserten sich ebenfalls.

Auch der Beschäftigungsaufbau setze sich fort. Nach 650.000 Stellen in diesem Jahr (Prognose im Frühsommer: 500.000), rechne der DIHK für 2018 mit einem ähnlich hohen Plus von 600.000.

Quelle: DIHK

Hier können Sie die aktuelle DIHK-Konjunkturumfrage downloaden.

Download: