News

News

13.01.2015

Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt vereinfacht Kreditzugang für mittelständische Wirtschaft

News der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt GmbH

Zur Unterstützung des kleinteiligen Kreditgeschäfts hat die Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt (BB) zum Jahresbeginn 2015 die Express-Bürgschaft neu in ihr Portfolio aufgenommen.

Mit BB EXPRESS erhielten Banken und Sparkassen innerhalb von nur drei Bankarbeitstagen die Bürgschaftszusage für die Finanzierung ihrer mittelständischen Unternehmenskunden, wenn Kreditsicherheiten fehlen oder nicht ausreichend seien. Antragstellung und Bearbeitung erfolgten standardisiert und weitgehend auf elektronischem Weg.

„BB EXPRESS ist ein besonders schlankes und schnelles Produkt, womit Entscheidungswege deutlich beschleunigt und vereinfacht werden“, erklärte BB-Geschäftsführer Wolf-Dieter Schwab mit Verweis auf den großen Stellenwert des kleinteiligen Kreditgeschäfts für die mittelständisch geprägte Unternehmenslandschaft in Sachsen-Anhalt. Die beantragende Bank oder Sparkasse erhalte für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler innerhalb von drei Bankarbeitstagen eine 70-prozentige Ausfallbürgschaft für einen Kreditbedarf bis 150.000 Euro. BB EXPRESS könne für Investitionen aller Art sowie für Betriebsmittelfinanzierungen genutzt werden. Ausgeschlossen seien Existenzgründungen und Sanierungsfälle.

„Indem wir den Firmen und den finanzierenden Kreditinstituten den Weg im kleinteiligen Kreditgeschäft vereinfachen, hoffen wir, die derzeit zurückhaltende Investitionsbereitschaft des Mittelstandes beleben zu können“, verdeutlichte Geschäftsführer Heiko Paelecke das Ansinnen der BB.

Die vereinfachte Bearbeitung wirke sich auch positiv auf die Konditionsgestaltung aus. Gegenüber dem klassischen Bürgschaftsgeschäft verringere sich die Bürgschaftsprovision um 20 Prozent.

Quelle: Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier zum Download.

Download: